Öffentliches Teilen ist besser als Mail

In meinen Vorträgen kommt immer wieder die Frage auf warum die Nutzung von sozialen Netzwerken im Unternehmen denn besser sei als Mail. Es gibt viele Gründe aber hier mal ein praktisches Beispiel.

In einem Meeting wurde ich von einem Kollegen gefragt wo man bestimmte Informationen finden könnte und ich versprach einen Link auf die Informationsquelle bereitzustellen.

Der “natürliche” Reflex wäre es gewesen diesen Link in eine Mail an den Kollegen zu packen und zu versenden.

Dies habe ich natürlich nicht gemacht, sondern diesen Link auf meiner Statusseite veröffentlicht da ich an nahm das noch weitere Kollegen vielleicht davon etwas hätten. Damit ich sicher bin das der Kollege auch etwas davon mitbekommt habe ich ihn im Status Update mit der “@ Funktion” direkt adressiert. So bekommt er eine Nachricht in seinem Newsletter und alle die meinem Status folgen sehen es auch.

Damit wäre die Geschichte eigentlich beendet. In diesem Fall aber hat ein anderer Kollege der mir folgt diesen Eintrag gesehen und bemerkt das ich auf ein veraltetes Dokument verweise. Anstand mich darauf per Mail hinzuweisen konnte er direkt einen Hinweis im Dashboard geben.

Quintessenz: Nicht nur habe ich mehr Personen als eigentlich geplant mit der Information versorgt, ich und alle andere konnten auch noch von der Korrektur meines an sich vollkommen unbeteiligten Kollegen profitieren.

Der Leser kann sich selbst vorstellen was passiert wäre, wenn ich das einfach per Mail versandt hätte.

Sharing is better than mailing

26.01.2016
Kategorie / Connections / Social /