Goodby Macbook - Hello Windows.

Manche die mich länger kennen werden vielleicht sagen “hell freezes over” aber nach einem Jahr auf einem Mac Rechner werde ich wieder auf einen Thinkpad wechseln - mit Windows 10.

Warum?

Kurz zusammengefasstÖ Ich arbeite auf der Tastatur und kann mich einfach nicht an die “andere” Tastatur gewöhnen.

Natürlich würde ich mich vielleicht noch umgewöhnen können aber da ich privat ausschließlich auf Linux und dort zu 80% im Terminal arbeite falle ich immer wieder zurück.

Was stört mich am meisten?

  • fehlende Tasten für Home / Ende

  • Zeichen wie Pipe, geschweifte und eckige Klammern sind nur über kaum vermittelbare Tastaturkombinationen erreichbar

  • Ich mag die Haptick der Tastatur nicht

  • die Entertaste ist viel zu klein

  • ständig beende ich eine Anwendung weil ich den Klammeraffen @ “wie auf Windows/Linux” drücke

  • das Verhalten des Fenstermanagers für Vollbild werde ich in meinem Leben nicht mehr verstehen

  • ein Kensingtonschloss kann ich nur mit einem lächerlichen Adapter anschließen

Für mich ist die Usablitiy eines Windowssystems deutlich angenehmer und endlich bekomme ich meine roten Mausknopf auf der Tastatur wieder.

Und da ich hoffe bald in Windows 10 auch eine Linux Umgebung zu bekommen bin ich mir sicher das es nur besser werden kann. Die ersten Tage sind schon ein guter Anfang.

windows 10 Ubuntue

22.12.2017
Kategorie / Betriebssystem / Mac / Windows /