Smartcloud Notes: "Wo ist meine Mail geblieben?"

In vielen Firmen zählt es zu den Standardaufgaben der Domino Administration einem Mitarbeiter mitzuteilen zu können ob und wann eine Email in einem Postfach abgeliefert oder versendet worden ist. Für einen IBM Domino Mail Administrator bedeutet das in der Regel einfach nur schnell einen Blick in das Logfile der Mailservers zu werden.

Der Fall tritt meistens dann auf wenn Internet Mails nicht auffindbar sind.

Das ist natürlich nicht mehr möglich wenn die Mailfiles auf einem Domino Server in der Connections Cloud liegen. Damit auch hier schnell eine Aussage getroffen werden kann gibt es die Möglichkeit sich Logfiles über die Mailzustellung bereitstellen zu lassen.

Die Ersteinrichting ist schnell gemacht und hier dokumentiert. Dann steht nach 24 Stunden das erste Paket im Downloadfolder bereit.

Connections Migration Cloud

Connections Migration Cloud So kann ein solcher Logeintrag aussehen

   2018-02-20T07:33:36+0000 user CN=Anja Krause/O=HBauer/C=DE (id=xxxxxxx, customerId=xxxxxxx) performed SENT_MAIL on object (type=MAIL_MESSAGE, id=<OF629DA24F.69A61D5C-ON0025823A.00298739-0025823A.0029873E@LocalDomain>, name="MAIL", customerId=xxxxxxx) targeted at (type=RECIPIENT, id=, name="ibm@hbauer.net", customerId=xxxxxxx) with outcome SUCCESS (size="3", version="1")
   2018-02-20T08:43:31+0000 user "SmartCloud for Social Business" <no-reply@notes.ce.collabserv.com> (id=xxxxxxx, customerId=xxxxxxx) performed RECEIVE_MAIL on object (type=MAIL_MESSAGE, id=<OF6BD55488.EDA24314-ON0025823A.002FEE0D@LocalDomain>, name="MAIL", customerId=xxxxxxx) targeted at (type=RECIPIENT, id=, name="CN=Anja Krause/O=HBauer/C=DE@HBAUER", customerId=xxxxxxx) with outcome SUCCESS (size="1", version="1")

Natürlich ist dieser Zugriff über ein Webfrontend nur eine einfache und schnelle Möglichkeit. Für den Dauerbetrieb sollte man sich überlegen das man diese Logdateien regelmäßig und automatisch über ein ftp Programm abholt.

20.02.2018