Wie kann man einen einfachen Openshift Server einrichten?

In diesem Video zeige ich Ihnen wir man schnell und einfach einen Openshift Server auf Basis von CentOS und OKD einrichten kann. Das Ziel ist einen einfachen Server für erste Test oder Ausbildung zu erhalten.

Datenschutzhinweis - Dieser Link startet einen externen Abruf des Videos bei Youtube

Wir installieren einen Single Node Server der nicht für die Produktion geeignet ist aber für Ausbildung, als Demonstrationsumgebung oder für Test ausreichen wird.

Für den einfachen Einstieg ohne Kosten steht über okd.io die Opensource Distribution von Openshift bereit. Als Server Betriebssystem habe ich CentOS gewählt. Der Server ist virtualisiert und auf Proxmox in einer minimalen Variante installiert.

Zuerst werden wir uns an der Maschine über ssh anmelden und die aktuellen Updates einspielen. Danach installiere ich git und die bind-utils. Dann prüfe ich ob die Server im DNS bekannt sind. Das ist nicht unbedingt notwendig aber vereinfacht später Nutzung.

Zur Installation verwende ich ein Installationsscript welches in der Community für dieses Installationsszenario erstellt wurde. Dieses Script fragt die notwendigen Informationen ab, installiert die notwendigen Pakete auf CentOS und führt dann das eigentliche Ansible Playbook für die Installation von Openshift aus.

Wir clonen das Repository und ändern Default Werte im Script direkt. (Ich hatte schon mal den Fall das eine Installation fehlschlug weil irgendwelche Sonderzeichen in den Werten vorhanden waren)

Danach wird das Installation gestartet und läuft ohne weitere Abfragen durch. Am Ende kann man sich auf der Kommandozeile anmelden und ein erstes Projekt anlegen. Dann melden ich mich über den Browser an und teste mit einer statischen Webseite unter nginx ob der Deployment Prozess durchläuft.

Damit hat eine eine gute Basis um die Möglichkeiten von Openshift in der okd Edition weiter ausprobieren.